Startseite
Altlasten
Baugrund
Gebäuderückbau
BGR 128
SiGeKo (BaustellV)
Referenzen
Kontakt
Qualifikationen
Downloadbereich
Impressum
Links


Die Altlastenuntersuchung ist in der Regel ein mehrstufiger Prozeß, der sich in die aufeinander aufbauenden Arbeitsschritte Erfassung (erfolgt i.d.R. durch die zuständige Unter Bodenschutzbehörde), Historische Recherchen, Gefährdungsabschätzung (Orientierende und erforderlichenfalls Detail-Untersuchung), Sanierungsuntersuchung und Sanierung gliedert.

Das Büro bietet Ihnen in diesem Zusammenhang folgende Leistungen an:

Historische Recherche

  • Beschaffung und Auswertung standortspezifischer Akten und Daten
  • Altlastenkataster der Unteren Bodenschutzbehörde
  • Bauakten (Gebäudenutzung, techn. Zeichnungen, Lagepläne etc.)
  • Gewerbe-/Ordnungsamt (Nutzungshistorie des Grundstücks)
  • Luftbild- und Kartenauswertung (Nutzungshistorie)
  • Zeitzeugenbefragungen
  • Geländebegehungen
  • Erstellung eines Konzeptes für die Technische Erkundung

Technische Erkundung

  • Konzept in Abhängigkeit der Recherche-Ergebnisse/Aufgabenstellung:
  • Rammkernsondierungen
  • erforderlichenfalls Anlegen von Baggerschurfen
  • Einrichten von Bodenluftpegeln
  • Einrichten von Grundwassermeßstellen
  • Entnahme von Boden-, Bodenluft- und/oder Grundwasserproben
  • Untersuchung der Proben 
  • Durchführung von Bodenluftabsaug- oder Grundwasserpumpversuchen
  • Gefährdungsabschätzung
  • Gutachten

Sanierungsplanung/-begleitung (Projektleitung/-überwachung)

  • Erstellen eines Sanierungsplans gem. einschlägiger Richtlinien
  • Erstellen eines Sanierungs- und Entsorgungskonzeptes
  • Konzepte zum Arbeits- und Gesundheitsschutz gem. BGR 128
  • Koordinierung und Überwachung (Fachbauleitung)
  • Dokumentation

Ergänzende Informationen stehen Ihnen im Downloadbereich zur Verfügung.